Weitere Methoden

Werte-Arbeit ︱ Umgang mit Kritik ︱ Konstruktivismus
Ressourcenarbeit ︱ GROW-Methode ︱ Verzerrungskreislauf
Identität & Identitätsmodell ︱ Kommunikationstechniken
/ Modelling of Excellence ︱ SkillCards

Empathische und
zielorientierte Gespräche

„Über Probleme reden, schafft Probleme. Über Lösungen reden, schafft Lösungen.“ – Steve de Shanzer

Lösungen sind oft einfach … Durch einen neutralen, positiven und sicheren Rahmen und die richtigen, empathischen und zielorientierten Fragen eines guten Coachs, gelingt es dem Kind oder Jugendlichen in der Regel selbst, eigene Lösungswege und Lösungsszenarien zu erkennen.

Dies ist nur ein Auszug und erster Eindruck meiner zur Verfügung stehenden Methoden

Systemische Aufstellung »
Bei der systematischen Aufstellung, die spielerisch mit Hilfe von Playmobilfiguren erfolgt, haben die Kinder und Jugendlichen (Coachees) die Möglichkeit, eine andere, von oben bzw. außen betrachtete Perspektive einzunehmen. Im Coaching stellen die Kinder und Jugendlichen ihr eigenes inneres Team auf, um auf bestimmte innere Anteile bzw. Situationen zu schauen. Häufig kommt es vor, dass innere Anteile gegeneinander, anstatt miteinander arbeiten. Durch die systematische Aufstellung gelingt es den Kindern und Jugendlichen, durch den Perspektivwechsel ein bestimmtes Thema oder Problem anders zu betrachten bzw. zu reflektieren. Die Hilft dem Kind oder Jugendlichen, eigene neue Lösungsansätze zu finden.

iERT/EMDR »
Die iERT® Methode, welche eine kindgerechte Erweiterung des EMDR ist, ermöglicht es, blockierende Gedanken, Ängste und negative Emotionen dauerhaft zu lösen. Das bedeutet, dass die blockierenden Gedanken und Gefühle, die aufgrund von Negativerlebnissen auftreten, wie z.B. im bisherigen „Hassfach“ Mathe oder Englisch, nachhaltig gelöst werden. So können die Kinder und Jugendlichen wieder befreiter, gelassener und reflektierter mit dem Thema umgehen und die eigenen Potenziale wieder voll entfalten. Die iERT® Methode ist sehr kraftvoll und eignet sich bei allen belastenden Emotionen, die mit einem bestimmten Ereignis verknüpft sind. Die Methode ist hochwirksam und wird seit Jahren auch beim Kinder- und Jugendcoaching erfolgreich angewendet.

Alpha-Zustand / Alphalearning »
Kinder und Jugendliche sind heutzutage bereits enormen Anforderungen ausgesetzt (u. a. eine extrem schnelllebige Zeit, Leistungsdruck, hohe Medienpräsenz, …..). Mit Hilfe der IMAL Fantasiereisen (Phantasy Trips) zeigen wir den Kindern, wie sie sehr leicht in den Alpha-Zustand kommen können. Schon nach kurzem Üben, können die Kinder und Jugendlichen selber den entspannten und hochkonzentrierten Alpha-Zustand, in dem das Gehirn langsamer und effektiver schwingt, herstellen. Die Methode ermöglicht es, deutlich leichter zu lernen und Gelerntes auch jederzeit abrufen zu können. Gleichzeitig hilft es Kindern und Jugendlichen zur Ruhe zur kommen, Themen spielerisch zu verarbeiten und wieder zur Ihrer intrinsischen Motivation (Eigenmotivation) zu finden.

TipTap2 »
Durch TipTap ist das Kind oder der Jugendliche selbst in der Lage durch bewusstes Tappen oder auditiver Anreiz negative und blockierende Gefühle aufzulösen und sich selbst in einen guten, positiven und kraftvollen Zustand zu versetzen. Dies erfolgt sehr einfach und spielerisch durch die Förderung des Zusammen spiels der rechten und linken Gehirnhälfte (bilaterale Hemisphärenstimulation).

Doppelter Future Back Check© »
Bei diesem sehr kraftvollem Tool, bringen wir die Kinder und Jugendlichen spielerisch in einer Art Rollenspiel in einen Dialog mit sich selbst, indem die Kinder und Jugendlichen aus der Zukunft, in 5 oder 10 Jahren, Ihrem heutigen „Ich“ berichten. Das erfolgt einmal in einer negativen, sowie in einer positiven Version. Die Kinder und Jugendlichen haben sehr viel Spaß an dieser Methode und können sowohl die negativen, als auch die positiven Emotionen sehr gut wahrnehmen und spüren. Durch diese sehr motivierende Methode ist es den Kinder und Jugendlichen möglich, die entscheidende intrinsische Motivation (Eigenmotivation) auf tiefster Ebene zu erfahren und zu aktivieren, die es Kindern und Jugendlichen ermöglicht, wieder mit einer anderen Einstellung Ihre Herausforderungen und jetzt klareren Zielen anzugehen. Nämlich mit mehr Freude, Motivation und Spaß.

5 Punkte-Methode »
Es geschieht, dass sich Sätze (z. B. „Ich konnte das noch nie“, „ich werden das nie verstehen“ oder „ich bin einfach zu dumm dafür“) und Überzeugungen manifestieren und also „gegeben hingenommen“ werden (z,. B. bei bestimmten Schulfächern oder anderen Alltagssituationen). Diese hinderlichen Glaubensätze können mit der 5 Punkte-Methode aufgelöst und in positive Glaubenssätze wie: „Ich werde das schaffen“ oder „ich kann das“ umgewandelt werden. Dies hat sehr großen Einfluss auf das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein des Kindes bzw. Jugendlichen.

Modelling of Excellence »
Die Art zu denken, beeinflusst die Art, wie wir uns fühlen. Wir entwickeln gemeinsam eine Sensibilität bzgl. der eigenen „internen“ Kommunikation, dem inneren Dialog ! Wie oft am Tag lobst du dich selbst ? Bzw. wie oft ertappen wir uns dabei Sachen wie diese zu uns selbst zu sagen: „Ich bin echt zu blöd“ oder „warum habe ich das denn schon wieder gemacht, ich Idiot“. Während des Coachings werden Denkmuster und Sprachmodelle hinterfragt und der Blick weg vom Negativen auf das positive gefördert.

Lernen Lernen »
Leichter, schneller, deutlich effektiver lernen und ohne Angst und zukünftig in einem ruhigen und konzentrierten Zustand in Klassenarbeiten und Prüfungen gehen durch sehr kraftvolles Mentaltraining und typengerechte Lerntechniken. Und ganz nebenbei noch mehr Zeit für Freunde/Freundinnen und Hobbies haben.

Identitätsmodell »
Während des Coachings entwickeln die Kinder und Jugendlichen das Bewusstsein und Verständnis ihrer eigenen Identität (= innerster Kern ihrer Persönlichkeit). Neben der eigenen Identität und des Selbstwertes, werden auch hinderliche und hemmende Faktoren wie u. a. Angst, emotionale Belastungen, Leistungsdruck reflektiert und helfen dem Kind oder Jugendlichen, einen anderen, förderlichen und befreienden Blick auf Ihre Identität zu bekommen. Dies führt zu einem gesteigerten Selbstbewusstsein und einer Stärkung der eigenen Identität und Persönlichkeit!