Mit Köpfchen gegen Schulstress,
Angst und Burnout

Jedes zweite Kind leidet unter Stress. Leistungsdruck, Angst, Blockaden aber auch das Streben nach sozialer Anerkennung können auslösende Faktoren sein. Nicht selten verstärken sich anfängliche Belastungen zu einem Burnout. Mit den Methoden der Integrativen Potenzialentfaltung (IPE) besteht die Möglichkeit, zielgerichtet zu helfen. Die auf neurowissenschaftlichen Verfahren und psychologischen Erkenntnissen beruhenden Kurzzeitcoachings unterstützen Kinder und Jugendliche dabei, wieder an ihre Ressourcen zu kommen.

Ich bin zertifizierter Kinder- und Jugendcoach. Im Einzelcoaching unterstütze ich Kinder und Jugendliche individuell bei der Bewältigung konkreter Probleme und bei der Entfaltung ihrer einmaligen Persönlichkeit. Im Coaching bestehen für die Jugendlichen die Möglichkeit, der Raum und der Rahmen, auf neutralem und sicherem Boden von ihren Gefühlen, Wünschen oder Problemen zu sprechen. Ich gebe den Coachees (Kinder/Jugendliche) Hilfestellung, ihre eigenen Stärken und Möglichkeiten zu erkennen, ihr Potenzial zu nutzen und mögliche konkrete Problemsituationen eigenständig zu meistern, sowie bestehende Blockaden und Ängste aufzulösen. Im nächsten Schritt ist es somit wieder möglich, echte Motivation zu finden, sich Ziele zu setzen und zu erreichen, Begabungen zu entfalten, Lernerfolge einfacher und schneller zu erzielen und mit seelischen Erschütterungen leichter umzugehen.

Ein Coach braucht das nötige Werkzeug, um unterschiedlichste Lösungswege auch anbieten zu können. Die hochwirksamen, aufeinander abgestimmten Methoden (unter anderem des IPE‘s) sind erprobt, wissenschaftlich fundiert und erforscht, sowie über viele Jahre bewährt. Durch eine ganz spezielle Verzahnung der verschiedenen Methoden können bei unterschiedlichsten Ansätzen schnell wirkungsvolle Ergebnisse erzielt werden. Die Kinder und Jugendlichen bekommen außerdem Methoden an die Hand, die sie im Anschluss auch jederzeit für sich selbst anwenden können. Sie sind damit in der Lage, den Herausforderungen des Lebens mit größerer Zuversicht zu begegnen und ihre Träume mit Überzeugung und Leidenschaft zu verfolgen.

startseite_jugendliche

Alles in Einem

  • Schwierigkeiten meistern
  • Blockaden lösen
  • Potenziale und Stärken entfalten
  • Leichter durch die Schule
  • Sicherer und fröhlicher durch das Leben gehen

Für das Kinder- und Jugendcoaching nutze ich erprobte Methoden und Techniken aus den Bereichen Sport, Therapie, Coaching und Gehirnforschung. Durch die Verzahnung des sehr breit aufgestellten Methoden-Portfolios kann ich als ausgebildeter und zertifizierter Kinder-und Jugendcoach, Potenzialtrainer und Lerncoach für die verschiedensten Thematiken und Problemstellungen auf unterschiedlichste Lösungsansätze zurückgreifen.

Das Wichtigste im Coaching ist Ihr Kind!

Daher steht für mich bei der Arbeit mit Ihrem Kind immer folgendes an erster Stelle:

  • Ich begegne Ihrem Kind in einem sehr wertschätzenden, ermutigendem und herausforderndem Dialog und ich schenke ihm meine volle Aufmerksamkeit
  • Die einzigartige Persönlichkeit und das Wohlbefinden Ihres Kindes hat oberste Priorität
  • Ich arbeite für Ihr Kind (d.h. die Zustimmung Ihres Kindes ist zwingend notwendig und Voraussetzung für ein erfolgreiches Coaching)
  • Ich glaube an Ihr Kind und traue ihm zu, dass es die Fähigkeit, die Stärke und alles Notwendige besitzt, um grundsätzlich alle Hürden zu meistern
  • Ich trenne die Persönlichkeit und das Verhalten Ihres Kindes
  • Ich unterstütze Ihr Kind bei der Entfaltung seiner Persönlichkeit und Individualität
  • Meine „Coaching Mission“ ist erfüllt, wenn Ihr Kind dem Leben wieder selbstbewusster, motivierter, glücklicher und entspannter begegnet

Hinweis: Beim Coaching handelt es sich um eine Leistung außerhalb der Heilkunde. Sie richtet sich an gesunde Kinder und Jugendliche und ersetzt keinen Arztbesuch.

Qualitätssicherung

Zu Ihrer Sicherheit und der Ihres Kindes arbeite ich nach dem Verhaltenskodex des IPE (Institut für Potenzialentfaltung)/GNPE (Gesellschaft für angewandte Neurowissenschaften mbH). Selbstverständlich ist ein erweitertes Führungszeugnis Voraussetzung für die IPE-Partnerschaft, der ich angehöre. Ich besuche regelmäßig fachspezifische Weiterbildungen nach neusten Standards.